Alle Fragen im Überblick

Beiträge ansehen

In den letzten zwei Jahren haben verschiedene Akteure, z.B. in Fachforen und Expert_innengruppen, sowie auch junge Menschen im Rahmen von Ichmache>Politik viele Ideen gesammelt wie die Interessen junger Menschen besser in die Politik einfließen könnten. In den >>> THEMENINFOS haben wir bisherige Ergebnisse und Ansprüche, die an eine solche neue Jugendpolitik gestellt werden, für euch zusammengefasst. Bald geht es an die Umsetzung dieser Ideen und ihr habt jetzt die Chance für euch wichtige Themen einzubringen.(Foto: ines89_photocase.com)

Was ist euch wichtig? Wo und wie soll Politik junge Interessen besser in den Blick nehmen und verteten?  Was muss eurer Meinung nach jetzt konkret passieren? Welche Themen dürfen auf gar keinen Fall unter den Tisch fallen? Dabei kann es um ganz grundlegende aber auch um ganz konkrete Dinge gehen.

Beiträge ansehen

Wie kann die Beteiligung junger Menschen verbindlich in der Kommune verwirklicht werden? Ein Vorschlag der Fachleute lautet: Demokratiescouts  und –peers (DSPs) sollen Beteiligungsmöglichkeiten schaffen, aufzeigen und unterstützen!

Sie  finden euch oder ihr findet sie - Die „Scouts“ sollen erwachsene Fachkräfte sein, die zu den Jugendlichen gehen und ihnen aufzeigen wo sie sich wie beteiligen können. Sie sollen die Schnittstelle zwischen den jungen Menschen und den (politischen) Entscheidungsträgern sein. Auch Jugendliche selbst  sollen als Demokratiepeers diese Partizipationsprozesse unterstützen und z.B. bei der Ansprache junger Menschen helfen. Schließlich sollt ihr so dazu angeregt werden euch zu engagieren und dabei unterstützt werden an euch betreffenden Entscheidungen mitzuwirken.

Wie sich die Fachleute das vorstellen, haben wir in den >>> THEMENINFOS für euch zusammengestellt. Vieles davon ist jedoch noch sehr offen – denn wie die DSPs letztlich genau funktionieren, darauf haben sich die Expert_innen noch nicht geeinigt. Werft doch mal einen Blick hinein und gebt den Fachleuten ein Feedback  zu ihrem Konzept.(Foto: karla_k_flickr.com)

Was haltet ihr von der Idee? Wie könnten Demokratiescouts jungen Menschen konkret helfen? Kennt ihr schon ähnliche Angebote? Wo seht ihr in der Umsetzung Gefahren, wo Potentiale?