Es werden nur Beiträge mit dem Schlagwort individuelle Fähigkeiten angezeigt. Alle Beiträge anzeigen.

7 Beiträge

1. Der Sprung ins Erwachsenenleben – Unterstützung mit Konzept

Euer Leistungs- und Entscheidungsdruck mit Blick auf die Berufswahl ist enorm. Damit ihr den Übergang von der Schule in die Ausbildung bzw. in den Beruf möglichst gut bewältigen können, braucht ihr generell Unterstützung und feste Ansprechpartner_innen – darin sind sich die Fachleute einig. Die Angebote hierfür müssten jedoch besser abgestimmt sein und an Orte wie Schule, Jobcenter, Unternehmen usw. gekoppelt werden. Aus Sicht der Fachleute sind nicht nur die Kommunen und Länder sondern auch der Bund zuständig, dafür gute Bedingungen zu schaffen. Außerdem sollen Angebote stärker auf die eure Bedürfnisse und Fähigkeiten eingehen. Durch Schul- und Studienreformen sind eure Gestaltungsmöglichkeiten eingeschränkt –  nicht alle haben die (finanzielle) Möglichkeit, sich durch z.B. Auslandsaufenthalte oder FSJ-Zeiten Freiräume zu schaffen. Dabei sind diese Umwege auf dem Weg von der Schule zum Beruf nach Meinung der Expert_innen sehr wichtig für die persönliche Entwicklung.

Wie schätzt ihr das ein? Wie kann das konkret umgesetzt werden? Was wurde vergessen?

----

Die Beitragsphase ist bereits vorbei.

Die Persönlichkeit der einzelnen Individuen mit ihren Interessen, Stärken und Schwächen kommt häufig zu kurz. Weiterhin findet der Soziokulturelle Hintergrund zu wenig Beachtung.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Die berater sollten mehr auf die Individualität der jungen Menschen eingehen und sich Zeit für sie nehmen

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Zu wenig junge Menschen informieren sich beim Berater, weil er als "Fremder" nicht einschätzen kann, welcher Berufs zu einem passt.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Zwar gibt es Berufsberater an vielen Schulen und der Arge, aber oftmals kommt keine richtige Beratung zustande. Zu selten werden die Fähigkeiten und Noten mit den Vorstellungen und Berufswünschen verlichen. Es werden keine Alternativen aufgezeigt

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

- Vorbefragungen, um erste Profile zu erstellen

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

- Auswahl an vorgestellten Berufen bei beratungstagen vergrößern - mehr auf die Personen eingehen / Stärken beachten - mehr Abwechslung einbringen (verschiedene Personen stellen Beruf vor)

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

- nicht nur die Wahl des Studienortes wichtig, sondern auch die entsprechenden Leistungen müssen überprüft werden - es sollte einen Plan B erstellt werden, falls Noten nicht ausreichen, das wurde meiner Meinung nach total vergessen

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.