51 Beiträge

5. Unter uns – Die Unterstützung Gleichaltriger

Bei der Frage, inwieweit Leute in eurem Alter euch bei der Berufsorientierung unterstützen, kamen die Fachleute nicht richtig weiter. Bei der Suche nach Ideen und Ansätzen wurde hinterfragt, ob die Beziehungen zwischen Gleichaltrigen (Peers) nicht zu verzweckt wird, wenn z.B. freundschaftliche Hilfe plötzlich als Aufgabe erscheint.

Was ist mit Unterstützung Gleichaltriger gemeint? Beispiele:

  • Peer Education: Jugendliche bringen sich gegenseitig etwas bei - z.B. im Rahmen einer Lernpatenschaft oder in einer Gruppenstunde im Jugendverband.
  • Peer Beratung: Jugendliche werden zu Berater_innen ausgebildet und dadurch befähigt, anderen jungen Menschen z.B. bei der Berufsorientierung zu helfen.
  • Vorbildfunktion: Viele junge Menschen entscheiden sich für einen bestimmten Weg, weil sie sich ein Beispiel an Freund_innen, Geschwistern, Mitschüler_innen usw. nehmen.

Weil die Fachleute keine konkreten Ergebnisse oder Ideen hatten, fragen sie jetzt direkt euch nach eurer Einschätzung und euren Ideen: Wie können und sollten Peers einander bei der Orientierung helfen? Welche Erfahrungen habt ihr ggf. mit Peer-Projekten bei Fragen der Ausbildung oder der Berufsfindung?

----

Bei der Berufsvorstellung ist es daher wichtig, auch durch handelnde Personen zu zeigen wie vielfältig auch der öffentliche Dienst sein kann. Mit einem Vorbild muss man sich identifizieren können.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Bei der Vorstellung der Berufe in den Schulen ist eine hohe Identifikation der Schülerinnen und Schüler mit der vorstellenden Person wichtig.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Ein wichtiges Ziel der Jugendverbände ist es "Selbstwirksamkeit" zu vermitteln. Junge Menschen organisieren sich hier selbst, entfalten ihre Persönlichkeit und vertreten selbstbestimmt ihre (politischen) Interessen. Ein überzeugendes Beispiel für einen Peer-to-peer-Ansatz!

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Versuch macht klug...

warum nicht, man kann es probieren.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Es ist wichtig, dass junge Menschen Ansprechpersonen in ihrem Alter haben.

Für die erste Orientierung ist es wichtig, dass eine Person auf "Augenhöhe" da ist, die die Probleme der Jugendlichen versteht. Die Angst eine Frage zu stellen, die vielleicht "blöd" ist, ist groß und es ist einfacher einen Gleichaltrigen zu fragen, als einen "alten Hasen". Wenn diese Person den gleichen Leidensweg des Jugendlichen gemacht hat und aus eigener Erfahrung berichten kann, gibt das Orientierungshilfe. Der Fragende fühlt sich verstanden und kann aus dem Erfahrungsschatz des anderen schöpfen.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Eine wichtige Aufgabe der Jugendarbeit ist es Räume für junge Menschen zum gegenseitigen Austausch zur Verfügung zu stellen.

Räume sind Orte des Treffens in der Freizeit, sie bieten Gelegenheiten der Geselligkeit unter Gleichaltrigen und des informellen Lernens sowie zur Verantwortungsübernahme. Räume zur Verfügung zu stellen, ist deshalb eine zentrale Angebotsform der Jugendarbeit, um Kinder und Jugendliche zu fördern, ihnen Anerkennung zu vermitteln und Teilhabemöglichkeiten zu eröffnen. Insbesondere kleinere Einrichtungen, die als Jugendraum oder Treff benutzt werden, betreiben Jugendliche bzw. junge Erwachsenen häufig in eigener Verantwortung, ohne oder nur mit stundenweiser Unterstützung hauptberuflicher Fachkräfte.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

- ich habe selbst noch keine Erfahrung mit "Peers" gemacht -> ich finde es allerdings gut, wenn Berufsorientierung mit Gleichaltrigen stattfindet, da ähnliche Interessen, bessere Einschätzung, mehr Ahnung

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

können aus aktueller Sicht sprechen, wie sieht es zu Zeit auf dem Arbeistmakrt aus -> Chancen - könne evtl auch aktuelle Fragen beantworten

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Ich würde es hilfreich finden wenn Gleichaltrige sich austauschen und Erfahrungen weitergeben

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.

Gleichaltrige können sich bei der Berufsorientierung ihre Erfahrungen austauschen und somit an Infos zu kommen. Aufgrund der Individualität sollte nicht nur wegen der Freundschaft der selbe Weg eingeschlagen werden.

Derzeit gibt es keine Reaktionen zu diesem Beitrag.