1 Prozess, 2 Jahre, 3 Themen, 7 Beteiligungsrunden!

imp-gesamtzusammenfassunDas Jugendbeteiligungsprojekt sammelte unzählige Ideen und Forderungen junger Politikmacher_innen für eine neue Jugendpolitik. Rechts in der Sidebar findet ihr unseren Projektclip, der euch erklärt, wie diese Statements zusammengekommen sind und was damit passiert. Auf unserem ePartool tool.ichmache-politik.de fanden im Rahmen von Ichmache>Politik sieben Beteiligungsrunden statt. Sie orientierten sich an den Themen und Ergebnissen des Prozesses. Junge Menschen konnten hier Fachmeinung bewerten und eigene Ideen und Forderungen für eine neue Jugendpolitik einbringen. Die zusammengefassten Ergebnisse von Ichmache>Politik findet ihr >>> HIER! Ihr wollt mehr über das ePartool. dem ePartizipationswerkzeug des Deutschen Bundesjugendrings erfahren? Weitere Informationen findet ihr hier: >>> go.dbjr.de/epartool  

 

 

Alle Runden und ihre Ergebnisse im Überblick

Mädchen mit LuftballonsWirkung>>>LOS! Vom Prozess zur Politik Die Entwicklung einer Eigenständigen Jugendpolitik geht in den Endspurt – jetzt geht es an die Umsetzung! Was haltet ihr von den Lösungsideen der Fachleute und welche Themen dürfen auf keinen Fall unter den Tisch fallen? Hier findet ihr die Zusammenfassung der Ergebnisse >>Ergebnisse Wirkung>>>LOS!

 

 

 

Mariesol Fumy_jugendfotos.de WohlfühlFactorY - Bildung und Lebenswege morgen Bildung und Lebenswege für die eigene Zukunft zu gestalten, verlangt jungen Menschen einiges ab. Was brauchen sie, damit der Wohlfühlfaktor hierbei nicht zu kurz kommt und das ohne zu viel Stress ablaufen kann? Hier geht es zur Zusammenfassung der Ergebnisse >>Ergebnisse WohlfühlFactorY

 

 

 

Junge mit TaucherbrilleErnsthaft freundlich!? Jugendpolitik und Partizipation konkret Jugendpolitik und Partizipation auf lokaler Ebene zu verbessern erfordert den Einsatz und die Zusammenarbeit verschiedener Akteure aus Politik und Gesellschaft. Was ist aus eurer Sicht dabei wirklich wichtig? Hier geht es zu der Zusammenfassung der Ergebnisse >> Ergebnisse Ernsthaft freundlich?! (PDF). Das ist das >> Feedback der Steuerungsgruppe zu Ernsthaft freundlich?! und hier geht es zum >> Feedback des Deutschen Bundesjugendrings

 


 

xxee_photocase.comJugendbeteiligung selbstverständlich?! Partizipation junger Menschen vor Ort Partizipation hat viele Gesichter. Oft werden politische Entscheidungen jedoch ohne die Beteiligung junger Menschen getroffen. Was ist nötig, damit Jugendbeteiligung gelingt und selbstverständlich wird? Hier geht es zu der Zusammenfassung der Ergebnisse >> Ergebnisse Jugendbeteiligung - selbstverständlich?! (PDF) und hier geht es zum Feedback >> Feedback Jugendbeteiligung - selbstverständlich?! (PDF)



 

Mädchen mit LuftballonsSchulLEBEN – Mehr als Lernen Schule als Lern- und Lebensort junger Menschen ist ein wichtiges Thema für die Jugendpolitik. Was muss passieren, damit Schule mehr wird, als ein Ort an dem man lernt und wie kann sie zu einem Lebensort werden? Hier geht es zu der Zusammenfassung der Ergebnisse >> Ergebnisse SchulLEBEN (PDF) und hier geht es zum Feedback >> Feedback SchulLEBEN (PDF)



 

la dina_photocase.deOrientierung¿LOS! Übergänge zwischen Schule und Beruf Übergänge sind Lebensphasen, die nicht immer einfach zu meistern sind. Wer hat welchen Einfluss auf eure Lebensgestaltung und welche Bedingungen sind nötig, um Orientierungslosigkeit zu vermeiden? Hier geht es zu der Zusammenfassung der Ergebnisse: >> Ergebnisse Orientierung¿ Los! (PDF) und hier geht es zum Feedback>> Feedback Orientierung¿ Los! (PDF)



 

Pokal auf TafelAusreichend wertgeschätzt?! Anerkennung außerschulischer Bildung Bildung findet nicht nur in der (Hoch-) Schule/ Ausbildung statt. Nonformale Bildung z.B. durch außerschulische, freiwillig organisierte Gruppenaktivitäten, spielt auch eine große Rolle. Aber wird das auch wirklich anerkannt? Hier geht es zur Zusammenfassung der Ergebnisse: >> Zusammenfassung Ausreichend wertgeschätzt? (PDF) und hier geht es zum Feedback >> Feedback der Steuerungsgruppe des Zentrums Eigenständige Jugendpolitik (PDF); >> Feedback des Deutschen Bundesjugendrings (PDF); >> Feedback der Bund-Länder-Arbeitsgruppe (PDF)